Wie wirkt Teebaumöl auf Katzen?

Auch die Katze hat ein Anrecht auf einen eigenen, sauberen Futternapf.

uk Katzem

Nimmt die Katze Teebaumöl (oder auch andere ätherische Öle) auf, kommt es zu einer Anreicherung der enthaltenen Terpine und Phenole im Katzenkörper, da diese vom Stoffwechsel nur sehr langsam ausgeschieden werden können. Es kommt zu einer akuten Vergiftung, oft bereits nach wenigen Tropfen.
Des Weiteren kommt es häufig zu einer Kontaktdermatitis bei der Katze.

-Welche Symptome bestehen bei einer Teebaumölvergiftung?
Typische Symptome einer Teebaumölvergiftung bei der Katze sind Taumeln, chronische Abmagerung, Zittern, Unruhe, Schwäche, bis hin zu Koma und Tod der Katze. Wird die Katze rechtzeitig zum Tierarzt gebracht, ist eine vollständige Heilung möglich.
Durch die toxische Wirkung von Teebaumöl auf den Organismus der Katze ist eine Verwendung zur Behandlung von Parasitenbefall oder Hauterkrankungen nicht empfehlenswert, auch wenn das Teebaumöl verdünnt verwendet wird.
Da es sich um ein Naturprodukt handelt, kann die Zusammensetzung schwanken und eine Überdosierung somit niemals vollständig ausgeschlossen werden. Entsprechend lieber auf andere Alternativen zurückgreifen.

Katzenfütterung

Katzen sind von Natur aus Individualisten. Auch ihre Fress-Gewohnheiten unterliegen stark ihrem Eigensinn. Dabei ist nichts langweiliger als Eintönigkeit. Dies muss allerdings auch schon von klein auf anerzogen sein, später lassen sich Gewohnheiten einer Katze zumindest nicht mehr grundlegend beeinflussen.

Katzen sind Fleischfresser. Das heißt aber nicht, dass allein Dosenfutter genügt. Da dort vielfache Kombinationen verschiedenster Zutaten zusammengemischt werden, schlägt das Ganze so mancher Katze nicht selten auf den Magen. Abhilfe schafft hierbei die Fütterung oder der Zugang zu saftigem Gras und frischen Kräutern. Dabei ist die Palette der Möglichkeiten breit, Thymian, Augentrost, Basilikum und Rosmarin sind nur einige der hilfreichen Nahrungszugaben.

Auch wenn das Bild einer Milch naschenden Katze anderes vermittelt, hier ist Vorsicht geboten. Milch und ihre Produkte können von Katzenmägen nur unvollständig verarbeitet werden. Wenn überhaupt, dann ist eine derartige Fütterungsvariante nur unter Zugabe von Wasser und auch nur in geringen Mengen angezeigt. Da eine Katze in jungen Jahren viel Energie benötigt, ist die Fütterung von frischem Fleisch optimal. Innereien sind allerdings kein Ersatz. In späteren Lebensjahren kann langsam auf andere Eiweißlieferanten im Futter umgestellt werden, um typische Katzenleiden des Alters zu verhindern. Zu viel Fleisch belastet dann den verminderten Stoffwechsel zu stark. 

Zum Bestellen:

1.Katzenpflanzen: geeignete Pflanzen finden, Giftpflanzen erkennen, Vergiftungen vermeiden

2.Katzen natürlich heilen: Homöopathie, Bachblüten, Schüßler-Salze und mehr

Katzen natürlich heilen: Homöopathie, Bachblüten, Schüßler-Salze und mehr

Mit sanften Therapien zur gesunden Katze – Homöopathie, Schüßler-Salze, Bachblüten-, Phytho- und Farblichttherapie – Mit Tipps bei unerwünschtem Verhalten der Katze – Plus: Erste-Hilfe-Tipps bei Stichen, Vergiftungen und anderen Notfällen. Ob Bindehautentzündung oder Durchfall: Hier finden Sie schnell das passende Mittel. Ihre Katze hat Probleme mit Artgenossen oder zeigt nach einem Umzug Stresssymptome? Auch hier weiß die Autorin fachkundigen Rat. Im Buch werden die wichtigsten Krankheitsbilder und deren Behandlung mit Hilfe der unterschiedlichen tierheilkundlichen Therapien vorgestellt. Eine übersichtliche Gliederung und ein Register erleichtern die Suche nach der passenden Therapie. Plus: Erste-Hilfe-Tipps bei Stichen, Vergiftungen und anderen Notfällen.Katzen natürlich heilen: Homöopathie, Bachblüten, Schüßler-Salze und mehr

aktuelle Beiträge

Wenn der Nacken zwickt

Haltungsschäden sind die Ursache für viele gesundheitlichen Probleme. Immer schön locker bleiben heißt also die Devise, vor allem bei Viel-Sitzern.