Weihnachtsplätzchen backen – Rezepte für die Weihnachtsbäckerei

Diese 3 Rezepte zum Backen von Weihnachtsplätzchen dürfen in keiner Weihnachtsbäckerei fehlen…

Wer das Weihnachtsplätzchen Backen immer noch vor sich her schiebt, für den wird es nun langsam Zeit. Ein guter Anlass wäre zum Beispiel der heutige Back-Kekse-Tag.   Viel Erfolg!

3 Rezepte für die Weihnachtsbäckerei

1. Rezept: Gewürzkugeln

Zutaten für ungefähr 70 Stück:  Man nehme 200 g weiche Butter, 100 g Puderzucker, 3 Eigelbe, 1 Prise Salz, 1 TL Lebkuchengewürz, 1 Päckchen Vanillezucker, 200 g Mehl, 1 TL Backpulver, 125 g frisch gemahlene Haselnüsse, 30 g Kakaopulver, 100 g Vollmilchschokoladenglasur, wer mag gehackte Pistazien, Backpapier für das Backblech und Mehl zum Formen.

Zubereitung: Die Zutaten Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Eigelbe und Lebkuchengewürz in eine Schüssel geben und alles schaumig rühren. (z.B. mit Handrührgerät).

Mehl, Backpulver und Kakaopulver dazusieben und die Haselnüsse darüber streuen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Danach den Teig zugedeckt 1 Stunde kühl stellen. Das Backblech mit Backpapier belegen.

Den Teig mit bemehlten Händen zu walnussgroßen Kugeln drehen und im Abstand von 2 bis 3 cm auf das Blech setzen. Ungefähr 10 Minuten kalt stellen. Inzwischen den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Plätzchen im Backofen (Mitte) 12 Minuten backen und dann zum Auskühlen auf ein Kuchengitter legen.

Die Vollmilchschokoladenglasur in einem Topf im heißen Wasserbad schmelzen lassen. Die Kuppeln der Plätzchen in die Glasur tauchen und nach Belieben mit gehackten Pistazien bestreuen. Die Glasur 20 Minuten trocknen lassen. (pro Stück etwa: 270 kJ/ 65 kcal)

Unser Buch-Tipp: Weihnachtsplätzchen: aus aller Welt

2. Rezept: Linzer Früchtchen

Zutaten für ungefähr 48 Stück: Man nehme 150 g weiche Butter, 100 g Creme fraiche, 100 g Zucker, 2 Eier, 400 g Mehl, 1 Päckchen Vanillezucker, 2 TL Backpulver 450 g Zwetschgenmus oder wer es süßer mag, kann Hagebuttenkonfitüre verwenden, Fett für das Backblech und Mehl für die Arbeitsfläche.

Zubereitung: Butter, Creme fraiche, 1 ganzes Ei, Zucker, 1 Eiweiß und Vanillezucker mit den Knethaken des Handrührgerätes vermischen. Das Mehl und das Backpulver darüber sieben und unterkneten, 15 Minuten zugedeckt kühl stellen.

Das Backblech einfetten. Dann 2/3 des Teiges auf das Blech legen, mit Mehl bestäuben und in Blechgröße ausrollen. Mit dem Zwetschgenmus oder der Hagebuttenkonfitüre bestreichen. Den Backofen auf 180 Grad ( 160 Grad Umluft) vorheizen.

Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den restlichen Teig nochmals durchkneten und etwa 3 mm dünn zu einem Rechteck ausrollen. 1 Eigelb mit Backpinsel etwas verrühren und den Teig dünn damit bestreichen. Mit dem Teigrädchen 1 cm breite Streifen ausradeln und mit 3 cm Abstand diagonal als Gitter auf das Mus legen.

Im Backofen (Mitte) etwa 15 Minuten backen. Auf dem Blech auskühlen lassen. Dann in gleichmäßige Quadrate von 5 x 5 cm schneiden. ( pro Stück etwa: 330 kJ/ 80 kcal)

3. Rezept: Cappuccino-Walnussplätzchen

Zutaten für ungefähr 80 Stück: Man nehme für den Teig: 150 g Mehl, 1 Eigelb, 1/2 TL Backpulver, 1 EL Milch, 100 g Butter, 60 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz.

Für die Nussmasse braucht man 125 g Walnusskerne, 2 EL Milch, 25 g Zucker, 1 EL Cappuccino-Instantpulver, Mehl für die Arbeitsfläche und Backpapier für das Backblech.

Zubereitung:  Das Mehl mit dem Backpulver mischen und auf die Arbeitsfläche sieben, dann in die Mitte eine Mulde drücken und das Eigelb und 1 EL Milch hineingeben. Die Butter in kleinen Flocken, Zucker, Vanillezucker und Salz auf dem Mehlrand verteilen.

Alles mit einem Messer zu Bröseln hacken, dann mit den Händen zu einem glatten Mürbeteig zusammenkneten. Den Teig zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.

Die Walnusskerne grob hacken, mit Milch, Zucker und Cappuccinopulver in einem Topf unter Rühren einmal aufkochen und dann auskühlen lassen.

Das Backblech mit Backpapier belegen und die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig nochmals durchkneten und etwa 2 mm dünn ausrollen. Mit einem runden Förmchen (4 cm Durchmesser) Plätzchen ausstechen und im Abstand von 1 cm auf das Blech legen. Die Nussmasse auf den Plätzchen verteilen und 10 Minuten kühl stellen. Inzwischen den Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.

Die Plätzchen im Backofen (mittig) in 10 Minuten goldgelb backen, noch heiß vom Blech lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. (pro Stück etwa 110 kJ/ 30 kcal)

KGM-Tipp: Weihnachtsplätzchen: aus aller Welt