Butternut-Kürbis ist ein Winterkürbis

Butternut-Kürbis kann bis zu einem Jahr gelagert werden, wobei die Farbe der Schale immer intensiver wird.

100 g Butternut-Kürbis haben: 27 kcal / 113 kJ, Eiweiß: 1 g – Fett: 0 g – Kohlenhydrate: 8 g

Butternut-Kürbis (engl. Butternut Pumpkin, franz. Potiron, ital. Zucca, span. Calabaza) zählt zur Familie der Kürbisgewächse.Dieser birnenförmige Kürbis hat eine glatte, cremefarbene bis beige-grünliche Schale, die längs leicht gestreift ist. Er wiegt zwischen 200 g und 1500 g. Am besten schmeckt er, wenn er eine Länge von ca. 20-30 cm erreicht hat. Im Gegensatz zu anderen Kürbisarten besitzt der Butternut-Kürbis nur eine dünne Schale und ein relativ kleines Kerngehäuse. Dafür hat er einen hohen Fruchtfleischanteil. Das Fruchtfleisch sieht dunkel orangefarben aus. Die Konsistenz ist cremig wie Butter, ähnlich einer Avocado und sein Aroma ist leicht nussig.

Butternut-Kürbis ist ein Winterkürbis.

Verwendung: Das Fruchtfleisch vom Butternut-Kürbis kann man zum Braten, Kochen oder Dünsten als Beilage oder für Suppen und Eintöpfe verwenden. Auch zum Backen, für Kürbispüree oder roh gerieben in Salaten kann man ihn verwenden. Lagerung: Butternut-Kürbis kann bis zu einem Jahr gelagert werden, wobei die Farbe der Schale immer intensiver wird. Allerdings verliert der Butternut-Kürbis mit der Zeit Flüssigkeit und das Fruchtfleisch kann trockener und faseriger werden.